Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Praxis+

Hauptinhalt

Lesekompetenzen und Lesemotivation im Grundschulalter

Wie wichtig sind das Leseverhalten und die Lesemotivation? Hier werden Forschungsbefunde zur Bedeutung von Lesemotivation und Leseverhalten dargestellt. Außerdem können Sie Praxismaterial herunterladen, mit dem Sie das Leseverhalten und die Lesemotivation Ihrer Schülerinnen und Schüler einschätzen können.

Lesekompetenz und -motivation(1)

Lesen gehört zu den alltäglichen Anforderungen des Lebens. Ob es darum geht, einen Sachtext zu lesen, den Busfahrplan oder ein Rezept für Spaghetti mit Tomatensoße: Texte sind in unserer Gesellschaft das Leitmedium und fordern kompetente Leserinnen und Leser. Hier ist die Schule entscheidend. Die Fähigkeit zum Lesen ist eine Schlüsselkompetenz für schulischen und beruflichen Erfolg sowie die Bewältigung des alltäglichen Lebens.

Der Lehrerclub der Stiftung Lesen bestätigt:
„Die Studie "Lesekompetenz und Lesemotivation im Grundschulalter" des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund belegt, wie eng Lesefreude, Leseverhalten und Lesekompetenz zusammenhängen – und wie stark die möglichst frühe Verankerung von Lesen in der Lebenswelt der Kinder ihr späteres Leseverhalten und ihre Lesemotivation beeinflusst.“ (Der Lehrerclub, 2016)

Zum Download stehen für Sie bereit: