Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dr. Michael G. Männel – Wissenschaftlicher Manager

Dr. Michael G. Männel – Wissenschaftlicher Manager Foto von Dr. Michael G. Männel

Telefon
(+49)231 755-8252

Adresse

Raum CDI / 225

Inhalt

Curriculum Vitae

  • Seit 10/1016 Wissenschaftlicher Manager am Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund
  • 07/2015 Promotion zum Dr. phil. im Fach Soziologie am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin
  • 12/2013 - 09/2016 Verwaltungsmitarbeiter Technische Universität Berlin
  • 10/2010 - 08/2013 Hochschulübergreifender Koordinator und Sachbereichsleiter des Studienvorbereitungsprogramms "Brücke zum Studium" an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg
  • 08/2011 - 08/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg im Studienvorbereitungsprogramm "Brücke zum Studium"
  • 04/2010 Magister Artium (M.A.) an der Freien Universität Berlin (Hauptfach Osteuropastudien, Nebenfächer Politikwissenschaft und Soziologie)
  • 01/2007 - 04/2009 Projektleitung "Struktur und Entwicklung zivilgesellschaftlicher Organisationen in Russland" (Strukturierte Befragung von NGOs in elf russischen Regionen)
  • 05/2007 - 07/2007 Friedrich-Ebert-Stiftung im Südkaukasus in Tiflis, Georgien
  • 09/2006 - 05/2007 Studium an der Staatlichen Universität Kasan/Russland über ein DAAD-Jahresstipendium

Publikationen

  • Seit 2006 jährliche Konfliktanalysen für das Conflict Barometer des Heidelberger Instituts for International Conflict Research (Auswahl)
  • Männel, M. (2021). Peru (Opposition). In Heidelberg Institute for International Conflict Research (Hrsg.), Conflict Barometer 2020 (S. 131). Heidelberg.
  • Männel, M. (2021). Peru (Shining Path). In Heidelberg Institute for International Conflict Research (Hrsg.), Conflict Barometer 2020 (S. 131-132).
    Heidelberg.
  • Männel, M. (2020). Peru (Opposition). In Heidelberg Institute for International Conflict Research (Hrsg.), Conflict Barometer 2019 (S. 115-116). Heidelberg.

Monographie

  • Männel, M. (2015). Intellektuellen-Weltbilder und postkommunistische Transformation: China und Russland in vergleichender Perspektive. Berlin: Logos.

Artikel / Konferenzbeiträge

  • König, C. & Männel, M. (2009). Struktur und Entwicklung zivilgesellschaftlicher Organisationen in Russland am Ende der Putinzeit. In Forschungsstelle Osteuropa Bremen & Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (Hrsg.), Russlandanalysen Nr. 181 (S. 3-10).
  • Männel, M. (2009). Zivilgesellschaftliche Strukturen Russlands zwischen westlichen Theorien und russischem politischem Denken. In Forschungsstelle Osteuropa (Hrsg.), Das Ende des postsozialistischen Raums? (Ent-)Regionalisierung in Osteuropa (S. 85-89).
  • Männel, M. (2006). Russlands Dritter Sektor in Zahlen. In Maecenata Actuell Nr. 57 (S. 19-20).

Social Media

ResearchGate Twitter
YouTube LinkedIn