Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dipl.-Soz.-Wiss. Katja Tillmann

Dipl.-Soz.-Wiss. Katja Tillmann Foto von Dipl.-Soz.-Wiss. Katja Tillmann

Telefon
(+49)231 755-5504

Adresse

Institut für Schulentwicklungsforschung
Campus Nord
CDI

Raum CDI / 235

Allgemeines

Arbeitsschwerpunkt

  • Schulentwicklung

  • Professionalisierung

  • Kooperation

  • Forschungsmethoden

Curriculum Vitae

Berufstätigkeit

  • seit 01/2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt StEG ("Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen") am IFS

  • 2002-2004 Selbständige Beratungstätigkeit im Personalbereich

  • 2000-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Soziale Sicherung und Flexibilisierung der Arbeits- und Lebensverhältnisse" (Projektleitung: Dr. Ute Klammer), Wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

  • 1999-2000 Teamkoordinatorin des europäischen Projektes "Local Labor Market Policies and Social Integration in Europe – Systems of Collective Action" (Projektleitung: Prof. Dr. Adalbert Evers), Institut für Sozialforschung (IfS), Frankfurt am Main

  • 1995-1998 Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik und öffentliche Wirtschaft (Prof. Dr. Gert Wagner), Ruhr-Universität Bochum

  • 1995 Studentische Mitarbeiterin in Projekt zu regionaler Frauenerwerbsbeteiligung (Projektleitung: Dr. Karin Derichs-Kunstmann), Forschungsinstitut für Arbeiterbildung (FIAB), Recklinghausen

Weiterbildung

  • 2003 Fortbildung zur Personalreferentin, WBS-Training AG, Essen

Studium

  • 1992-1998 Studium der Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, Schwerpunkt: Methoden und Statistik 

Schulausbildung

  • 1983-1992 Willy-Brand-Gesamtschule Castrop-Rauxel (Abitur)

  • 1979-1983 Comenius-Grundschule in Dortmund

Publikationen

  • Fischer, N., Tillmann, K., Willems, A. S. (2015): Ausbaustrategien in der Grundschule: Ganztagsbildung oder Betreuung? In: Ganztagsschule mit Qualität, Lernende Schule, Heft 69, Jg. 18, S. 13.

  • Mütze, S., Fischer, N., Tillmann, K., Willems, A. S. (2015): Qualitätsvorgaben der Länder: Ausführlich versus unbestimmt In: Ganztagsschule mit Qualität, Lernende Schule, Heft 69, Jg. 18, S. 24.

  • Tillmann, K., Fischer, N., Willems, A. S. (2015): Begriffsverwirrung: Gebunden versus teilgebunden. In: Ganztagsschule mit Qualität, Lernende Schule, Heft 69, Jg. 18, S. 18.

  • Tillmann, K., Höhmann, K., Schnetzer, T. (2015): Multiprofessionelle Kooperation an gebundenen Ganztagsgrundschulen, Die Grundschulzeitschrift, Jg 29., S.XX

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2014): Multiprofessionelle Kooperation. Die Gestaltung des Personaleinsatzes als Gelingensbedingung. Die Grundschulzeitschrift, Jg. 28, H. 274, S. 14-16

  • Holtappels, H. G., Lossen, Karin, Spillebeen, L. & Tillmann, K. (2011): Schulentwicklung und Lehrerkooperation in Ganztagsschulen – Konzeption und Entwicklungsprozess als förderliche Faktoren der Kooperationsentwicklung?, ZfE-Sonderheft 15, S. 25-42.

  • Tillmann, K. (2011): Innerschulische Kooperation und Schulprogramm. Zur Bedeutung des Schulprogramms als Schulentwicklungsinstrument, In: N. Fischer, H. G. Holtappels, E. Klieme, T. Rauschenbach, I. Züchner (Hrsg.): Ganztagsschule: Entwicklung, Qualität, Wirkungen. Längsschnittbefunde der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen. Weinheim: Juventa, 139-161.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2011): Multiprofessionelle Kooperation und Partizipation an Ganztagsschulen. Welche Auswirkung hat die strukturelle Einbindung des weiteren pädagogisch tätigen Personals auf die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit? In: K. Speck, T. Olk, O. Böhm-Kasper, C. Wiezorek (Hrsg.): Multiprofessionelle Teams an Ganztagsschulen. Professionsentwicklung, Kooperation und Vernetzung. Weinheim: Juventa, S. 29-47.

  • Steiner, C. & Tillmann, K (2011): Koordinierte Vielfalt? Über die Arbeit in multiprofessionellen Ganztagsteams. In: K. Speck, T. Olk, O. Böhm-Kasper, C. Wiezorek (Hrsg.): Multiprofessionelle Teams an Ganztagsschulen. Professionsentwicklung, Kooperation und Vernetzung. Weinheim: Juventa, S. 48-68.

  • Rollett, W., Lossen, K. & Tillmann, K. (2010). Die Lernkultur an Ganztagsschulen hat sich nach¬haltig verändert. Entwicklungsstand und Trends bei Angebotsstruktur, Organisations¬form und Zeitorganisation. In: H. Buchen, L. Horster & H.-G. Rolff (Hrsg.). Ganztagsschule: Erfolgsgeschichte und Zukunftsaufgabe. Stuttgart: Raabe Verlag, 19-35.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2010). Die Bedeutung personeller Ressourcen für innerschulische Kooperation an Ganztagsschulen in Deutschland. In: B. Schwarz, P. Nenniger & R. Jäger (Hrsg.). Erziehungswissenschaftliche Forschung – Nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung" / AEPF-KBBB, im Frühjahr 2009, Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

  • Rollett, W. & Tillmann, K. (2009). Personaleinsatz an Ganztagsschulen. In I. Kamski, H. G. Holt¬appels & T. Schnetzer (Hrsg.). Qualität von Ganztagsschule: Konzepte und Orientierun¬gen für die Praxis. Münster: Waxmann, 132-143.

  • Dieckmann, K., Höhmann, K. & Tillmann, K. (2007). Schulorganisation, Organisationskultur und Schulklima an ganztägigen Schulen. In: H.G. Holtappels, E. Klieme, T. Rauschenbach & L. Stecher (Hrsg.). Ganztagsschule in Deutschland. Ergebnisse der Ausgangserhebung der »Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen« (StEG). Weinheim und München: Juventa Verlag, 164-185.

  • Rollett, W. & Tillmann, K. (2007). Ganztagsschule als Chance für die Entwicklung des Unterrichts. Pädagogik, 59(4), 42-47.

  • Klammer, U. & Tillmann, K. (2001): Flexicurity: Soziale Sicherung und Flexibilisierung der Arbeits- und Lebensverhältnisse. Forschungsprojekt im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales, hrsg. vom MASQT NRW, Düsseldorf.

  • Hank, K., Tillmann, K. & Wagner, G. (2001): Außerhäusliche Kinderbetreuung in Ostdeutschland vor und nach der Wiedervereinigung : ein Vergleich mit Westdeutschland in den Jahren 1990 – 1999, Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Wiesbaden: VS-Verlag, Bd. 26, 1, S. 55-65.

  • Koob, D. & Tillmann, K (2000): Allemagne: Innovations et mise en réseau au plan local. - In: Les politigues des l`emploi en europe, numéro special de Les politiques sociales, Heft 3/4 2000, S. 26-37.

  • Tillmann, K. (1998): Strukturen der Bildungsungleichheit in Ost- und Westdeutschland. Eine empirische Untersuchung zu sozialer Selektion im Bildungswesen beim Übergang in die Sekundarstufe I des allgemeinbildenden Schulwesens, unveröff. Diplomarbeit.

  • Hackenberg, H. & Tillmann, K. (1997): Zur Entwicklung der Lebenslage von behinderten und gesundheitlich eingeschränkten Personen in den neuen Bundesländern. In: R. Hauser & T. Olk, T. (Hrsg.): Soziale Sicherheit für alle? Beiträge zu den Berichten der KSPW (Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V.) zum sozialen und politischen Wandel in Ostdeutschland, Bd. 2.3., Opladen: Leske und Budrich, S. 377-422.

  • Flehmig, S., Kreyenfeld, M., Spieß, C. K., Tillmann, K., Wagner, G. (1997): Kinderbetreuung in Deutschland. Probleme und Reformansätze außerhäusiger Kinderbetreuung aus sozialökonomischer Perspektive, in: Forum Wissenschaft, Jg. 14, Nr. 2, S. 60-63.

  • Wagner, G., Hank, K. & Tillmann, K. (1995): Außerhäusige Kinderbetreuung in Ostdeutschland - 1990 und 1994 im Vergleich zu Westdeutschland, Diskussionspapiere aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, Nr. 95-18.

  • Beck, N. & Tillmann, K. (1995): Gesamtschule: ein Rückblick aus SchülerInnensicht. In: Pädagogik, Jg. 47, Heft 7-8, S. 51-53.

Vorträge

  • Tillmann, K., Große-Bley, C. (2015): Multiprofessionelle Teamarbeit an Ganztagsgrundschulen: Erfolge, Chancen und Stolpersteine. Eröffnungsvortrag im Rahmen des 6. Berliner Grundschulfachtags 'Im Ganztag unterwegs: Im Team gute Orte für Kinder gestalten', 4. Juni 2015.

  • Tillmann, K., Willems, A. S., Rollett, W. (2015): Typische Formen der multiprofessionellen Kooperation an Ganztagsgrundschulen: Eine Latent-Class-Analyse zu Einschätzungen des weiteren pädagogisch tätigen Personals, Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 12. März 2015, Bochum.

  • Rollett, W; Tillmann, K. (2015): Multiprofessionelle Kooperation. Ergebnisse der Ganztagsschulforschung als Anregungen für die Schulentwicklungsarbeit; Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Schwarzwald-Baar-Kreis, 5. März 2015 in Villingen.

  • Tillmann, K. (2014): Multiprofessionelle Kooperation an Ganztagsschulen: Stand, Chancen und Herausforderungen. Befunde aus der bundesweiten Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). Vortrag im Rahmen des Master-Studiengangs ‚Unterrichts- und Schulentwicklung‘, PH Freiburg, Institut für Erziehungswissenschaft, 12. Dezember 2014

  • Rollett, W., Tillmann, K., Lossen, K., Schmitz, H. (2014): The transition from half-day to all-day schooling in Germany: Results of a national evaluation study. Paper presented at the XXVI CESE Conference, CTS 6 'Transition of educational systems by fostering extended education', Freiburg, June 12th

  • Tillmann, K. (2014): Personelle Ressourcen als Gelingensbedingung multiprofessioneller Kooperation im Spannungsfeld von Notwendigkeit und Herausforderung. Längsschnittbefunde aus der bundesweiten Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG), Vortrag auf dem 24. Kongress der DGfE, Arbeitsgruppe ‚Kooperation in Schulen – Forschungsbefunde zu Formen und Wirkungen‘, Berlin, 11. März 2014.

  • Tillmann, K. (2013): Ganztagschule und Familie: sozial- und bildungspolitischer Anspruch und empirische Realität Aktuelle Befunde aus der bundesweiten Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG), Vortrag im Rahmen des Expertentreffens der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, 28.11.13, Düsseldorf

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2012): Does participation matter? The impact of participation on multi-professional co-operation in German all-day schools. Paper presented at the ICSEI-Conference in Malmo, January 2012, http://www.icsei.net/fileadmin/ICSEI/icsei_2012/papers/1792755_Multi-professional_Co-operation_and_Participation_Tillmann_Rollett.pdf (24.04.2012)

  • Tillmann, K. (2011): Innerschulische Kooperation und Schulprogramm. Zur Bedeutung des Schulprogramms als Schulentwicklungsinstrument. Längsschnittbefunde aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG), Vortrag auf der 9. Tagung des Forschungsnetzwerks Ganztagsschule, Dortmund, 29. September 2011.

  • Tillmann, K (2011): Multiprofessionelle Kooperation an der Ganztagsschule – Erwartungen, Entwicklungen, Gelingensbedingungen. Befunde aus der StEG-Studie, Vortrag auf dem 8. Ganztagsschulkongress des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in Kooperation mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, Berlin, 4. November 2011.

  • Tillmann, K. (2010): Partizipation und Kooperation des weiteren pädagogisch tätigen Personals an Ganztagsschulen. Eine Mehrebenenanalyse von Schulen der Primarstufe und der Sekundarstufe I. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Mixed Methods zur Analyse interprofessioneller Kooperation an Ganztagsschulen", 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Jena, 14. September 2010.

  • Tillmann, K. (2010): Partizipation und Kooperation des weiteren pädagogisch tätigen Personals an Ganztagsschulen. Eine Untersuchung an Schulen der Primarstufe und der Sekundarstufe I. Vortrag auf der Tagung 'Professionsentwicklung und Kooperation an Ganztagsschulen – Bilanztagung im Rahmen der Begleitforschung des IZBB, Potsdam, 3. Juni 2010.

  • Tillmann, K. (2010): Partizipation und Kooperation des weiteren pädagogisch tätigen Personals an Ganztagsschulen. Eine Untersuchung an Schulen der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 8. Tagung des Forschungsnetzwerks Ganztagsschule, Dortmund, 29. April 2010.

  • Tillmann, K. (2010): Partizipation und Kooperation des weiteren pädagogisch tätigen Personals an Ganztagsschulen. Eine Untersuchung an Schulen der Sekundarstufe I. Vortrag im Rahmen des Forschungsforum 13: Partizipation an Ganztagsschulen – Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG); 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) 'Bildung in der Demokratie', Mainz, 17. März 2010.

  • Rollett, W., Tillmann, K., Lossen, K. & Holtappels, H. G. (2010). Schulische Bedingungen für die Entwicklung der Partizipationskultur an Ganztagsschulen. Vortrag auf dem 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Mainz, 17. März 2010.

  • Rollett, W., Holtappels, H. G. & Tillmann, K. (2009). Zielorientierungen und Konzeption als De-terminanten der Entwicklung von extracurricularen Angeboten an Ganztagsschulen. Vortrag im Symposium „Erfolgskritische Faktoren organisationaler Veränderungs- und Lernprozesse in Schulen” auf der 72. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische päd-agogische Forschung (AEPF) am 25. März 2009 in Landau.

  • Tillmann, K. (2009). Die Ganztagsgrundschule zwischen bildungspolitischem Anspruch und empirischer Realität. Befunde zur Entwicklung ganztägiger Primarschulen aus der StEG-Studie. Impulsreferat zum Fachgepräch "Ganztagsschule in NRW" im Rahmen der Fachgesprächsreihe 'Streitpunkt Schule' des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen, Katechetisches Institut des Bistums Aachen, 26. Mai 2009.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2009). Die Bedeutung personeller Ressourcen für innerschulische Kooperation. Eine Untersuchung von Ganztagsschulen der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 72. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung (AEPF), 25. März 2009, Landau.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2009). Die Bedeutung personeller Ressourcen für innerschulische Kooperation. Eine Untersuchung von Ganztagsschulen der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 7. Netzwerktagung Ganztagsschulforschung, Dortmund, 3. Juli 2009.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2009). Do Human Resources Matter? The Impact of Schools' Staff Resources on Inner-School Cooperation in German All-Day Schools. Paper presented at the European Conference on Educational Research 2009, Vienna, September 28th.

  • Holtappels, H. G. & Tillmann, K. (2007). Entwicklung und Organisation von Ganztagsschulen. Vortrag auf der 4. Tagung der Sektion „Empirische Bildungsforschung“ der DGfE, „Lehrerexpertise und Schulqualität“ am 19.- 21.3.2007 in Wuppertal.

  • Höhmann, K. & Tillmann, K. (2006). Entwicklung von Ganztagsschule. Effekte für Bildung und Betreuung im Kontext sozialer Ungleichheit. Vortrag auf dem 20. Kongress der DGfE am 20.-22.3.2006 in Frankfurt am Main.

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn