Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prüfung der Testfairness ausgewählter Large-Scale-Assessments für zentrale Schülersubpopulationen

Projektlaufzeit: 01.01.2012 - 31.12.2014

Projektbeschreibung

Zentrales Ziel des von dem BMBF geförderten Projektes, stellt die Re-Analyse der in Large-Scale Assessements verwendeten Tests mit Blick auf die Fairness gegenüber zentralen Schülersubgruppen dar. Betrachtet werden dabei sowohl die in IGLU 2001, IGLU 2006 und IGLU 2011 als auch die in PISA 2000 und PISA 2009 eingesetzten Kompetenztests. Diese Auswahl erlaubt die schülergruppendifferenzielle Betrachtung der Lesekompetenz einerseits von Kindern im Schuljahr vor dem wichtigen Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule und andererseits die Betrachtung der Altersgruppe der Lernenden am Ende der Pflichtschulzeit. Zur Prüfung der Fairness gegenüber verschiedenen Teilpopulationen werden die Schülerinnen und Schüler anhand von den fünf folgenden Merkmale unterschieden: (a) Geschlecht, (b) sozioökonomischer Status, Migrationshintergrund der Familie in Bezug auf (c) Geburtsland und (d) die sprachlichen Voraussetzungen und (e) die Schulformzugehörigkeit. Zusätzlich sind auch bisher fehlende Analysen zu Interaktionen zwischen Merkmalen geplant.

Das Projekt leistet damit einen konkreten Beitrag dazu, die Interpretierbarkeit der in heterogenen Stichproben gewonnen Daten aus Large-Scale-Assessments zu prüfen und gibt Hinweise auf mögliche Entwicklungsbedarfe unter Aspekten der Testfairness. Darüber hinaus können aus den beobachteten subgruppenspezifischen Stärken und Schwächen in der Bearbeitung von unterschiedlichen Aufgabenstrukturen und -inhalten Implikationen zur gezielten Förderung abgeleitet werden.

Vorträge

  • Schwabe, F., & McElvany, N. (accepted). DIF for Native and non-Native Speaking Students in Reading Tests with Mixed Item Formats. Paper to be presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), 27. April - 1. May in San Francisco, California.
  • Schwabe, F., McElvany, N., El-Khechen, W., & Gebauer, M. M. (2012). Testfairness für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund - Analysen eines Wortschatztests.  Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), 10. - 12. September 2012 in Bielefeld.
  • Schwabe, F., Gebauer, M. M., El-Khechen, W., Ünlü, A., & McElvany, N. (2012). Fairness of Language Tests for Students from Various Linguistic Backgrounds. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), 13.-17. April in Vancouver, Canada.
Publikationen
  • Schwabe, F. & Gebauer, M. M. (2013). (Test-)Fairness - eine Herausforderung an standardisierte Leistungsdiagnostik. In: N. McElvany, M. M. Gebauer, W. Bos & H. G. Holtappels (Hrsg.), Sprachliche, kulturelle und soziale Heterogenität in der Schule als Herausforderung und Chance der Schulentwicklung. IFS-Jahrbuch der Schulentwicklung, Bd. 17 (S. 217-236). Weinheim: Juventa

Wissenschaftliche Leitung

Foto von Prof. Dr. Nele McElvany Prof. Dr. Nele McElvany,

Campus Nord, CDI, Raum CDI / 224
Telefon: (+49)231 755-5512


Projektleitung

Foto von Dr. Franziska Schwabe Dr. Franziska Schwabe,

Telefon: (+49)231 755-7818



Nebeninhalt

Förderer

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn