Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Neuer Praxisband zur Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher erschienen

buchcover

07.12.2016 – Der Praxisband berichtet über Erfahrungen und Gelingensbedingungen im Umgang mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern ohne Deutschkenntnisse an insgesamt 13 Ganz In-Gymnasien. In diesem Zusammenhang werden nicht nur organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen aufgezeigt, sondern darüber hinaus mögliche Stolpersteine, Praxistipps, Hinweise und Kommentare von Lehrkräften gesammelt und hinsichtlich der Bereiche Beschulungsorganisation, Unterricht und soziale Einbindung systematisiert dargestellt. So werden praktische Handlungshilfen aus der Praxis für die Praxis bereitgestellt.

 

Ergebnisse zu TIMSS 2015 veröffentlicht

TIMSS2015

29.11.2016 – Deutschland beteiligte sich in 2015 zum dritten Mal an der Trends in International Mathematics and Science Study (TIMSS 2015). Die wissenschaftliche Leitung dieser internationalen Schulleistungsuntersuchung liegt für Deutschland bei Prof. Dr. Wilfried Bos am Institut für Schulentwicklungsforschung an der Technischen Universität Dortmund. Am 29.11.2016 sind die Ergebnisse der Trends in International Mathematics and Science Study (TIMSS 2015) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt worden. Materialien zur Pressekonferenz und weiterführende Informationen zu der Studie stehen auf folgender Website zur Verfügung:

 

Länderindikator 2016 veröffentlicht

Länderindikator_2016_Titelseite

23.11.2016 – Der Länderindikator 2016 stellt zum zweiten Mal für Deutschland repräsentative Befunde zur schulischen Medienbildung vor. Mit diesem Bildungsmonitoring kann der Stand der Implementation digitaler Medien in Lehr- und Lernprozessen auf Bundeslandebene erfasst werden, sodass auch spezifische Entwicklungsimpulse gegeben werden können. Entwicklungen seit dem Länderindikator 2015 können dabei für die Bereiche der schulischen Ausstattung mit digitalen Medien, deren Nutzung im Unterricht sowie für die Förderung der medienbezogenen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern abgebildet werden. Darüber hinaus wird mit dem Länderindikator 2016 der thematische Schwerpunkt auf die medienbezogenen Kompetenzen von Lehrkräften gelegt.

 

Das 19. Jahrbuch der Schulentwicklung wurde veröffentlicht

coverjahrbuch

23.11.2016 – Das neue Jahrbuch für Schulentwicklung berichtet in diesem Jahr von einer Reihe empirischer Studien, die sich im Rahmen von experimentellen, Querschnitt- und Längsschnittdesigns zentralen Fragen der Schulforschung widmen. Hierbei beschäftigen sich die einzelnen Studien mit institutionellen Rahmenbedingungen, schulischen Akteuren und individuellen Entwicklungsverläufen von Kindern und Jugendlichen. Ein Fokus liegt dabei auf der Genese und den Bedingungsfaktoren von Bildungsungleichheit.
Link zu weiteren Informationen: https://www.beltz.de/de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/33470-jahrbuch_der_schulentwicklung_band_19.html

 

Vortrag von Dr. Alan Koenig zum Thema "Automated Assessment in Games & Simulations"

alankoenig

21.10.2016 – Am 03. November 2016 um 10:30 Uhr am Institut für Schulentwicklungsforschung (Raum 0.22, CDI Gebäude) spricht Dr. Alan Koenig vom National Center for Research on Evaluation, Standards and Student Testing (CRESST), UCLA zum Thema Automated Assessment in Games & Simulations.
Zu diesem Vortrag mit anschließender Diskussion möchten wir Interessierte aller Fakultäten herzlich einladen.

 

1. IFS-Bildungsdialog regte zum interdisziplinaeren Austausch an

bildungsdialog

19.10.2016 – „Ankommen in den Schulen – Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung“ -
Zu diesem Thema kamen am 29. September 2016 Teilnehmende aus Bildungspraxis, Adminstration, Politik und Bildungsforschung zusammen, um Möglichkeiten der gelingenden Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung zu erörtern. Neben der Podiumsdiskussion mit Ministerin Sylvia Löhrmann wurden in drei Schwerpunktthemen Impulsreferate aus Wissenschaft und Praxis vom interdisziplinär besetzten Publikum diskutiert. Die Teilnehmenden hoben besonders die Themenvielfalt und den gelungenen Perspektivwechsel zwischen Wissenschaft und Praxis als positive Eindrücke hervor.

 

Wie gelingt Integration? Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in der Schule

integration

26.04.2016 – Die Integration von hunderttausenden Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung stellt eine der zentralen aktuellen Herausforderungen des Bildungssystems dar. Mit dem IFS-Bildungsdialog „Ankommen in den Schulen – Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung“ am 29.September 2016 soll ein entscheidender Beitrag zum Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Bildungspraxis und zum Austausch zwischen Bildungsadministration, Bildungspolitik, Bildungspraxis und Bildungsforschung geleistet werden.

 

Neue Buchreihe „Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung“

Tagungsband Neuerscheinung

16.03.2016 – Was sind Bedingungen und Effekte guten Unterrichts? Dieser Frage widmet sich der erste Band der neuen Buchreihe „Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung“. Expertinnen und Experten fassen den Forschungsstand aus erziehungswissenschaftlicher, psychologischer und fachdidaktischer Perspektive zusammen und präsentieren neue Forschungsergebnisse. Die neue Buchreihe dokumentiert die Ergebnisse des jährlich stattfindenden Dortmunder Symposiums und wird beim Waxmann-Verlag publiziert.

 

Pressemitteilung: Ganztagsschule ist nicht gleich Ganztagsschule

StEG_Farbe

24.02.2016 – Deutsche Ganztagsschulen bieten reichhaltige Bildungsangebote, die aber nicht auf einheitlichen Standards beruhen und sehr unterschiedlich ausgestaltet werden. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen und bundesweiten Befragung von Schulleitungen, die im Rahmen der langfristig angelegten Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) durchgeführt wurde. Der jetzt veröffentlichte Bericht basiert auf einer von März bis Mai 2015 durchgeführten, auf Bundes- und Länderebene repräsentativen Online-Befragung von insgesamt 1.500 Schulleitungen von Ganztagsschulen.

 

Neuberufungen in den Wissenschaftlichen Beirat des IFS

Kombineu

18.01.2016 – Zum Dezember 2015 wurden sowohl Professorin Heike Solga als auch Professor Holger Horz in den Wissenschaftlichen Beirat des IFS berufen. Professorin Solga ist die Direktorin des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Professor Horz ist die wissenschaftliche Leitung der Pädagogischen Psychologie der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und der Geschäftsführende Direktor der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung. Das IFS heißt sie herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit.
Gleichzeitig ist Professor Herbert Altrichter nach langjähriger Tätigkeit aus dem Wissenschaftlichen Beirat des IFS ausgeschieden. Das Institut dankt ihm herzlich für seine gewinnbringenden Impulse und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
TU Dortmund
Campus Nord (CDI Gebäude)
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund

Tel. +49 (0) 231 / 755-7955
Fax +49 (0) 231 / 755-5517

E-Mail:


ANREISE zur tu dortmund

googlemaps