Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

2010

Eine Gesamtübersicht aller Publikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IFS im Jahr 2010 finden Sie hier


 

Publizierte Bücher (2010):

Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten

übergang

13.01.2017 – Die Übergangsstudie ist eine wissenschaftliche Studie, die länderübergreifend den Übergang von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen des Sekundarschulsystems untersucht.

Die Studie findet im Rahmen der Trends in International Mathematics and Science Study (TIMSS 2007) statt. Die Übergangsstudie ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Max-Planck Institut für Bildungsforschung (Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme: Leitung Prof. Dr. Jürgen Baumert) und der Georg-August-Universität Göttingen (Prof. Dr. Rainer Watermann).

 

Ganztagsschule: Entwicklung und Wirkungen - Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2005-2010

steg

13.01.2017 – Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2005–2010 Eine Veröffentlichung des StEG-Konsortiums. StEG Broschüre, 2010.

 

IGLU 2006 - Dokumentation der Erhebungsinstrumente

iglu20062

13.01.2017 – Dieser Band dokumentiert die Erhebungsinstrumente, die im Rahmen der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) / Progress in International Reading Literacy Study (PIRLS) im Jahr 2006 eingesetzt wurden. Es werden sowohl die internationalen Test- und Befragungsinstrumente, die in allen Teilnehmerstaaten eingesetzt wurden, als auch die für Deutschland spezifischen Ergänzungen (IGLU-E 2006) dokumentiert. Darüber hinaus werden für alle Items und Skalen statistische Kennwerte berichtet.

Die Dokumentation richtet sich vor allem an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Daten der Erhebung von IGLU 2006 für eigene Auswertungen nutzen wollen und an alle, die sich einen Überblick über die genutzten Erhebungsinstrumente verschaffen möchten.

 

IGLU 2006 – die Grundschule auf dem Prüfstand - Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens

iglu2006

13.01.2017 – Seit dem Jahr 2001 beteiligt sich Deutschland an der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU), mit der die Lesekompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Klasse getestet sowie wichtige Informationen zu den Rahmenbedingungen schulischen Lernens in Deutschland und im internationalen Vergleich erhoben werden. Die versammelten Beiträge in diesem dritten Band zu IGLU 2006 greifen bisher nicht berücksichtigte empirische Befunde zu schulischen und außerschulischen Bedingungen des Lesenlernens auf und stellen dazu vertiefende Analysen vor.

Welche Schullaufbahnpräferenzen haben Eltern und Lehrkräfte in Deutschland? Worin unterscheiden sich Kinder mit Legasthenie von anderen leseschwachen Kindern? Kann man große Klassen erfolgreich unterrichten? Wie steht es um die Akzeptanz der neuen Schuleingangsstufe in Deutschland und wie ist es um das Bildungsangebot und die Schülerkompetenzen in Ganztagsgrundschulen bestellt? Dies sind nur einige der Fragen, die in diesem dritten Band zu IGLU 2006 gestellt und anhand empirischer Daten erörtert werden.

 

Jahrbuch der Schulentwicklung, Band 16. Daten, Beispiele und Perspektiven

band16

13.01.2017 – Das Jahrbuch der Schulentwicklung informiert seit 1980 regelmäßig und fortlaufend alle zwei Jahre über bedeutende Entwicklungen in Schulen und im Bildungssystem. Der vorliegende Band widmet sich insbesondere der Frage, was sich in den zehn Jahren nach der ersten Erhebung der PISA-Daten in relevanten Feldern der Schul- und Bildungsreform sowie der empirischen Bildungsforschung ereignet hat.

 

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn