Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Schulen im Team - Übergänge gemeinsam gestalten

Projektlaufzeit: 01.02.2011 - 31.01.2016

Projektbeschreibung

Schulen im Team - Übergänge gemeinsam gestalten ist ein Projekt der Stiftung Mercator und des Instituts für Schulentwicklungsforschung in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Projektlaufzeit ist: 02/2011- 01/2015.

Im Projekt sind acht ausgewählte Kommunen in NRW aufgefordert, den „Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule“ zu einem zentralen Handlungsfeld zu machen und dazu „Schulen im Team“-Netzwerke von abgebenden und aufnehmenden Schulen zu bilden und zu moderieren. In den teilnehmenden Kommunen ist das Regionale Bildungsbüro die koordinierende Instanz. Es bearbeitet das Thema Übergang in Form eines kommunalen Handlungsplans und begleitet und unterstützt die Schulnetzwerke.

Die Regionalen Bildungsbüros wie auch die Schulen der Netzwerke erhalten durch das Institut für Schulentwicklungsforschung und das wissenschaftliche Konsortium des Projekts bestehend aus Prof. Dr. Wilfried Bos (IFS/ TU Dortmund), Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel (TU Dortmund) und Stefanie van Ophuysen (WWU Münster) fachliche Unterstützung in Form von Beratung und Fortbildungen.

Das Projekt wird vom Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) wissenschaftlich begleitet, wobei die Leitfragen der wissenschaftlichen Begleitforschung sowohl auf der Ebene der Regionalen Bildungsbüros, als auch auf der Ebene der Netzwerke und der Einzelschulen angesiedelt sind. Sie lauten:

  • Welche Akteure bzw. Akteursgruppen sind aus Sicht des Regionalen Bildungsbüros für die Gestaltung des Übergangs relevant?
  • Welche Handlungspraktiken entstehen in den Regionalen Bildungsbüros im Zuge des Übergangsmanagements?
  • Wie wird die Gestaltung des Übergangs unter Beteiligung des Regionalen Bildungsbüros von den Schulen wahrgenommen?
  • Welche Strategien zur Gestaltung des Übergangs entstehen im Zuge der interschulischen Netzwerkarbeit? Wie werden diese hinsichtlich ihrer Qualität und ihres Nutzens beurteilt?
  • Die Stiftung Mercator fördert das Gesamtprojekt und stellt auch kommunale Budgets für das Projekt zur Verfügung.

Überblick über die Schulen im Team Projekte

  • SiTe - Schulen im Team: Unterrichtsentwicklung durch lokale Vernetzung in Duisburg und Essen. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mercator
  • SiT Do - Schulen im Team Dortmund: Unterrichtsentwicklung durch lokale Vernetzung in Dortmund. Eine Erweiterung des bereits seit 2007 in Duisburg und Essen erprobten Projekts. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mercator
  • SiT Ü -  Schulen im Team - Übergänge gemeinsam gestalten. Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule als gemeinsame Gestaltungsaufgabe

Links zu weiteren Informationen

http://www.schulen-im-team.de/

Wissenschaftliche Leitung

Foto von Prof. Dr. Wilfried Bos Prof. Dr. Wilfried Bos,

Campus Nord, CDI, Raum CDI / 232
Telefon: (+49)231 755-5501


Projektkoordination

Foto von Dr. Hanna Pfänder (geb. Järvinen) Dr. Hanna Pfänder (geb. Järvinen),

Telefon: (+49)231 755-5505


ProjektmitarbeiterInnen


Nebeninhalt

Logo_Schulen_im_Team_RGB_end

 

Förderer

  • Stiftung Mercator
  • Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein –Westfalen (MSW)

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn